Partner

Stundenverrechnungssatz Handwerker und Dienstleister

Gib hier deine Überschrift ein

  • Der Stundenverrechnungssatz im Handwerk ist eine wichtige Kennzahl, die die Kosten eines Handwerksbetriebs pro Arbeitsstunde widerspiegelt, einschließlich Materialkosten, Lohnkosten, Gemeinkosten und Gewinnaufschlag.

  • Ein angemessener Stundenverrechnungssatz ist entscheidend für die Rentabilität eines Handwerksunternehmens und sollte sorgfältig kalkuliert werden, um alle Kosten zu decken und einen angemessenen Gewinn zu erzielen.

  • Die Berechnung des Stundenverrechnungssatzes erfordert eine genaue Analyse der betrieblichen Ausgaben, eine Berücksichtigung des regionalen Marktes und Wettbewerbs sowie eine regelmäßige Überprüfung und Anpassung, um wirtschaftliche Veränderungen und Kostensteigerungen auszugleichen.

  • Ermittlung der Kosten pro Arbeitsstunde: Zunächst werden alle Kosten, die für den Betrieb des Handwerksbetriebs pro Stunde anfallen, erfasst. Dazu gehören unter anderem:

    • Lohnkosten (Löhne, Gehälter, Sozialleistungen)
    • Materialkosten (direkte Materialien, Verbrauchsmaterialien)
    • Gemeinkosten (Miete, Energiekosten, Versicherungen, Verwaltungskosten)
    • Sonstige Kosten (Werkzeuge, Ausrüstung, Instandhaltungskosten)

+ Berechnung des Gemeinkostenzuschlags

+ Hinzufügen des Gewinnaufschlags

Es ist wichtig, den Stundenverrechnungssatz regelmäßig zu überprüfen und bei Bedarf anzupassen, um Änderungen in den Kostenstrukturen oder im Marktumfeld zu berücksichtigen

Positionierung "Dein Business - Aufbau"

 Wabizziny GbR - Über unser Kontaktformular einen Termin zum Strategie-Gespräch buchen!

Deine Idee – Positionierung – Sichtbarkeit – Website – Social Media
monitor-1307227_1920
Unser Partner auf IBIZA & Online Administrator für unsere WordPress – Projekte